ProDiSoft Finanzbuchhaltung
Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung
  p Prospekt Finanzbuchhaltung

ProDiSoft Finanzbuchhaltung besteht aus den Bereichen:

Finanzbuchhaltung

In der Finanzbuchhaltung werden Debitoren, Kreditoren, Sachkonten und Kostenstellen gebucht.

Über Belegarten (Buchungsschlüssel) und die dort hinterlegten Verarbeitungskennzeichen wird eine komfortable und sichere Erfassung der Buchungen gewährleistet. Die Buchungen erfolgen direkt im Dialog-Modus. Buchungen aus anderen Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Personalabrechnung und Materialwesen werden über Abstimmkreise automatisch übernommen, geprüft, evtl. korrigiert und gebucht.

Nachfolgend die wichtigsten Leistungsmerkmale:

Anlagenbuchhaltung

Die Anlagenbuchhaltung ist voll integriert in die Finanzbuchhaltung. Anlageinformationen können aus der Sachbuchung übernommen werden. Abschreibungen und Anlagenabgänge werden automatisch gebucht.

Nachfolgend die wichtigsten Leistungsmerkmale der Software:

Kostenrechnung

In einem Gebäudereinigungsprogramm ist die Kostenrechnung ein wichtiger Kernpunkt. Sie ist voll integriert in die Finanzbuchhaltung. Jede Buchung kann auf beliebige Kostenartenkonten aufgeteilt werden. Jede Kostenartenbuchung kann auf beliebige Kostenstellen verteilt werden. Die Kostenbuchungen der Finanzbuchhaltung werden automatisch in die Kostenrechnung übertragen.

Die Kostenrechnung ist völlig neu in Delphi als reine Oracle Datenbank-Anwendung entwickelt worden. Diese Neuentwicklung wurde speziell auf die Bedürfnisse der Branche Gebäudereinigung ausgelegt.

In der Gebäudereinigung ist üblicherweise das Objekt die Kostenstelle (auch Kostenträger genannt). Durch die geschickte interne Aufteilung in ProDiSoft-Controlling ist eine doppelte Kontierung von internen Kostenstellen und externen Kostenträgern nicht erforderlich. Weiterhin müssen zur Unterscheidung von Leistungsarten keine zusätzlichen Kostenstellen gebildet werden. Die Leistungsart ist eine Untergruppe innerhalb der Kostenstelle und wird automatisch kontiert. Somit kann die Nachkalkulation je Leistungsart in einem Objekt und in Summe je Objekt und je Leistungsart erfolgen. Die Leistungsartengruppe ermöglicht die Zusammenfassung von Leistungsarten (z.B. Unterhaltsreinigung, Glas- und Sonderdienste, Winterdienste, Materialverkauf).

Zur Nachkalkulation von Teams (Glasreinigung und Sonderdienste) kann das Team als weitere Untergruppe hinzugefügt werden. Damit können in der Software sowohl das Team als auch das Kundenobjekt detailliert betrachtet werden.

Es sind folgende summarische Nachkalkulationen möglich:

Weitere Summierungen sind Kostenstellengruppe 2, Kostenstellengruppe 3, Objektleiter, Regionalleiter, Niederlassung, Unternehmensbereich, Gesamt-Unternehmen.

Nachfolgend die wichtigsten Leistungsmerkmale:
Zeilendesign:
Spaltendesign:

Budgetierung (Option)

Zu Beginn eines Monats liegt bereits das voraussichtliche Ergebnis der Nachkalkulation vor. In der monatlichen Nachkalkulation fallen nicht durchgeführte Arbeiten und Abweichungen bei Umsatz, Lohn, Lohnnebenkosten, Material und bei allen sonst budgetierten Werten sofort auf. Der Vergleich mit dem eingefrorenen Jahresbudget zeigt je Monat die Abweichungen von der Ursprungsplanung.